Akademie

Die Seniorenakademie Hochrhein-Wiesental e.V. wurde am 01.04.2019 in Zell  im Wiesental gegründet. Das Bild vom Altern und vom alt werden hat sich  in den vergangenen Jahren deutlich gewandelt. Viele Senioren sind nach  ihrem Ausscheiden aus dem Berufsleben noch aktiv und möchten die  freigewordene Zeit für sich oder auch für andere Menschen nutzen. Mit  ein Anliegen der Akademie ist es deshalb, den Menschen die sich in oder  im Übergang zur dritten Lebensphase befinden, ein breitgefächertes  Bildungs- und Mitwirkungsangebot zu geben.

Unser Kursangebot soll auf die unterschiedlichsten  Bedürfnisse der Senioren abgestimmt sein. Mit unserer  Programmgestaltung möchten wir eine Vielzahl von Menschen aus unserer  Region  erreichen. Wissensvermittlung ist eine der Kernaufgaben, aber  auch den Wissenstransfer, den enormen Erfahrungsschatz der in der  älteren Generation vorhanden ist, an die jüngere Generation  weiterzugeben, ist ein wichtiges Anliegen und ein besonderes  Ziel der  Akademie. Somit  besteht auch die Möglichkeit, dieses vorhandene Wissen  und die vorhandenen Kompetenzen als Referent oder Dozent innerhalb der  Akademie einzubringen:
Altern lernen – lernen im Alter – lernen vom Alter.

Die Seniorenakademie ist im Vereinsregister beim Amtsgericht in Freiburg  eingetragen und vom Finanzamt Lörrach als gemeinnützig anerkannt. Der  Verein selbst wird von einem Vorstand und einer Geschäftsführung  geleitet.

Die Seniorenakademie Hochrhein-Wiesental e.V. hat ihren Sitz in Zell im Wiesental.
So wirkt die Akademie

Angebote für Firmen und Einrichtungen: Gestaltung der letzten aktiven  Berufsjahre bewusst und nutzbringend zu gestalten, Übergang und Ideen  für die nachberufliche Zeit entwickeln, ggf. auch mit Einbringung in die Unternehmung

Schulungen und Beratung für Mitarbeiter, die auch nach der Rente dem Betrieb noch zu Verfügung stehen können und wollen

Aktuelle Gesellschaftsthemen werden im Akademieclub eingebracht, ausgetauscht und daraus ggf. Projekte initiiert

Forschungsgruppen vertiefen regionale Fragestellungen und publizieren diese

Schulungen und Qualifikationen für fundiertes Engagement in der 3. Lebensphase

Träume für die Zeit nach der Berufstätigkeit lassen sich Wohnortnah und  flexibel in einem Studium umsetzen. Die Kooperation mit der SRH  Fernhochschule und dem Studienzentrum in Zell macht dies möglich

Weiterbildungsberatung für ältere Mitarbeiter, ehrenamtlich engagierte Menschen und Personen  im Ruhestand Kooperation mit dem Landesnetzwerk Weiterbildungsberatung.